Spielberichte

SW Elmschenhagen Alt Herren
Saison 2018


Die Saison 2018 lief durchwachsen.
Wir begannen im Winter mit vier Hallenturnieren, diese konnten nicht allzu positiv gestaltet werden. Mit einmal Zweiter, einmal Vierter und zweimal Vorletzter ist hier noch Potenzial nach oben. In der Freiluftsaison bestritten wir 14 Spiele. Mit acht Siegen, einem Unentschieden und 5 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 32 zu 27. Unseren höchsten Sieg erspielten wir uns zu Hause gegen den FC Schinkel mit 12:1. Derbe Niederlagen gab es zu Hause gegen Comet/Ellerbek mit 0:5 und auswärts in Holtsee mit 4:1 und sogar 6:1 in Molfsee. Wir arbeiten daran, dass solche hohen Niederlagen nicht mehr vorkommen. Sieben weitere Spiele mussten leider aufgrund des schlechten Wetters oder Personalmangels abgesagt werden.
Des Weiteren bestritten wir noch zwei Kleinfeldturniere. In Schinkel verpassten wir knapp den Gang aufs Treppchen und wurden Vierter. Anders lief es in Schashagen - von dort kehrten wir als Turniersieger wieder Heim.

Nun zu dem gemütlichen Teil:
Wie jedes Jahr machten wir unsere beliebte Radtour. Diesmal verlangte sie uns aber einiges ab. Wir fuhren vom Sportheim in die Stadt, um mit dem Dampfer entspannt nach Laboe zu schippern. Von hier aus hießen unsere Ziele Strohfiguren. Über Stein, Wendtorf, Wisch, Krokau, Fiefbergen, Passade, Fahren und Stoltenberg, ging es zurück nach Elmschenhagen. Dort freuten wir uns nach anstrengenden 50 km auf unseren Grillabend.
Des Weiteren schauten wir gemeinsam den einzigen deutschen Sieg bei der WM, veranstalteten ein Dartturnier und trafen uns zum gemütlichen Essen im Adria Restaurant. Unser Abschluss war dann unsere Weihnachtsfeier im Sängerheim in Kroog. 

Nun noch kurz zur Personalsituation:
Besonders anstrengend war es für viele Spiele eine Mannschaft zusammen zu bekommen. Wir mussten teilweise auf die Liga, ehemalige Spieler oder Arbeitskollegen zurückgreifen. Bei zwei Spielen hat uns sogar der Gegner mit Spielern versorgt und ein Spiel konnten wir nur eine Hz mit zehn Mann beenden, da uns Personal fehlte. Dieses kann nicht in unserem Interesse sein und ich hoffe auf mehr Beteiligung aus den eigenen Reihen.

Mit sportlichem Gruß Fuhle

 

 

 

SW Elmschenhagen Alt-Herren
Saison 2017

Die Altherren Saison 2017 hatte einen positiven Verlauf. Einer der Gründe dafür ist, dass wir uns nach vielen Jahren Abstinenz entschieden haben die Hallenschuhe zu schnüren und unser Können auch Indoor zu beweisen. Wir spielten unser erstes Hallenturnier Anfang Januar in Schönkirchen. Mit viel Spaß belegten wir einen mäßigen fünften Platz. Definitiv ausbaufähig und mit Potenzial nach oben. Zwei weitere Hallenturniere sollten nun noch auf uns warten.
Mitte Februar traten wir bei den Sportfreunden in Selent und eine Woche später beim VfB Kiel an. In Selent lief es deutlich besser als in Schönkirchen, hinter Inter Türkspor Kiel belegten wir einen guten zweiten Platz. Zum VfB Kiel ging es mit viel Selbstvertrauen. Wir spielten uns dort in einen Fußballrausch und wurden Turniersieger!!! Ein fünfter, ein zweiter und sogar ein erster Platz zeigt, dass die Alt Herren auch auf einem anderen Geläuf, als dem Rasen ihre Stärke bewiesen hat.
Bevor es wieder an die frische Luft und somit die Stollenschuhe aus dem Winterschlaf geholt wurden, trafen wir uns zur alljährlichen Besprechung bei Jonny. Hier gab es bei leckerem Schinkenbrot und Bier reichlich Gesprächsstoff für die kommende Saison. Um die Vorfreude auf das erste Spiel noch ein wenig anzuheizen, fand ein gemütlicher Mannschaftsabend in der Kieler Brauerei statt.

Nun sollte es aber endlich losgehen. Voller Vorfreude fieberten wir unserem ersten Spiel entgegen. Unser Gegner hieß UT Kiel und das Spiel endete 2:2 unentschieden. Die Saison begann etwas holprig für uns, denn unser nächster Gegner (VfB Kiel) sagte kurzfristig ab. Schnell war ein Ersatzgegner mit dem Team des Heikendorfer SV gefunden. Es war ein sehr gutes Spiel, zwei Mannschaften auf Augenhöhe kämpften mit fairen Mitteln um den Sieg. Mit dem Schlusspfiff fiel das 2 zu 1 für unsere Gegner, somit verloren wir das Duell.
Das nächste Spiel sollten wir gegen Osterrönfeld bestreiten. Leider musste auch dieser Gegner auf Grund seines Weiterkommens im Pokalwettbewerb kurzfristig absagen. Aber auch von dieser Absage haben wir uns nicht entmutigen lassen, ein Telefonat später waren unsere Nachbarn aus Wellsee für ein Derby bereit. Dieses gewannen wir auf dem Geläuf der Fortuna verdient mit 5:2.
Nun sollte aber etwas Normalität einkehren und unser geplanter Saisonverlauf konnte abgearbeitet werden. Auch eine herbe Niederlage mussten wir gegen den TSV Kronshagen auswärts hinnehmen. Wir sammelten uns und legten dann eine Serie von 5 Spielen ohne Niederlage hin. Ein 4:3 Sieg gegen Preetz (nach 4:0 Führung), ein 5:2 Sieg gegen SVE Comet, daraufhin folgte ein 1:1 Unentschieden gegen TSV Melsdorf, sowie 2 weitere Siege. 7:4 gegen eine Auswahl von Kollegen des team baucenters und ein 3:2 gegen die Concordia aus Schönkirchen.

Bevor es in die Sommerpause ging standen noch zwei Turniere auf dem Programm. Ein Benfizturnier, welches Sarah Casson & Helfer auf die Beine gestellt haben. Hier wurde für misshandelte Kinder Geld gesammelt und gespendet. Dies war ein voller Erfolg und lässt auf eine Wiederholung in 2018 hoffen. Herzlichen Dank an Sarah und alle Beteiligten, die dieses Turnier möglich gemacht haben. Auch hier wurde natürlich Fußball gespielt, wir schlossen dieses Turnier mit einem fünften Platz ab, wobei hier das sportliche nur an zweiter Stelle stand, vielmehr der Anlass des sportlichen Events. Das letzte Turnier vor der Sommerpause war ein kleines Highlight. Der Sommer zeigte sich von seiner besten Seite. Es regnete fast ununterbrochen. Dennoch haben wir uns zum 1.FC Schinkel aufgemacht. Der Platz dort war Anfangs ein sattes grün. Die Spiele wurden aber mit der Zeit zur reinen Schlammschlacht. Was sollen wir dazu sagen? Regen und seifige Plätze lassen eine Mannschaft aus Elmschenhagen zur Hochform auflaufen, somit belegten wir (nicht ganz) überraschend den ersten Platz.

Sommerpause 

Bevor es sportlich weiterging, hatten wir einen etwas anderen Termin. Der Verein stellte, in alter Panini-Manier, ein Sticker Album auf die Beine. Hier trafen wir uns zum „professionellen“ Fotoshooting. Die Sticker und das Album konnten käuflich bei Sky in Elmschenhagen erworben werden. Es begann jetzt das fleißige Sammeln und Tauschen.

Zwei Wochen vor unserem ersten Spiel nach der Sommerpause, haben wir gemeinsam mit unseren Frauen eine Radtour gemacht. Den Förde-Wanderweg entlang ging es zu einer ersten kleinen Stärkung zu unserem Mitspieler Lalle nach Mönkeberg. Von dort aus radelten wir weiter über Schönkirchen, Flüggendorf und Klausdorf Richtung Elmschenhagen. Herzi lud uns spontan auf ein paar Bierchen ein, bis es letztendlich nach ca. 30 zurück gelegten Kilometern zu Jonny ging. Dort verbachten wir den Abend bei gegrilltem Fleisch, leckeren Würstchen und geschmackvollen Getränken. Ein perfekter Ausklang für einen perfekten Tag.

Jetzt ging es aber fußballerisch erfolgreich weiter. Es folgten fünf Siege! Der erste Sieg sollte der höchste dieser Saison werden. Mit 9:1 schlugen wir erneut unsere Nachbarn aus Wellsee. Somit haben wir beide Derbys für uns entschieden. Weiter bezwangen wir TSV Wankendorf mit 4:0 (unser einziges zu Null Spiel), 1.FC Schinkel mit 3:1, Suchsdorfer SV mit 5:2 und SV Kirchbarkau mit 5:3! Bei dem letzten Spiel der Saison gab es leider eine 5:1 Klatsche gegen Inter Türkspor. Da haben wir nächste Saison also was gut zu machen.

2017 also folgende Statistik: 

10 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen, bei einem positiven Torverhältnis von 56:35.
Diese Zahlen lesen sich doch ganz gut wie ich finde. 3 Spiele mussten leider komplett, auf Grund des Wetters oder mangelnden Spieler, abgesagt werden.
Da kommen wir auch schon zu unserer Personalsituation. Wir haben laut Zettel einen aktiven Kader von 20 Mann, mit einem Durchschnittsalter von 39,55 Jahren. Leider haben einige davon nur 4,3 oder noch weniger Spiele bestreiten können, so dass wir immer mal wieder gezwungen waren Aushilfen einzusetzen. Die Partie gegen Post-Holstein mussten wir ausfallen lassen, weil nicht ausreichend Spieler zur Verfügung standen!! Ich hoffe, dass wir 2018 kein Spiel absagen müssen.
Um die Saison noch einmal Revue passieren zu lassen, haben wir uns im Adria Restaurant zu einem gemeinsamen Abendessen getroffen. Dort wurde bei leckerem Essen viel philosophiert und gelacht.
Was fehlt aber noch zu einem vernünftigen Saisonabschluss?? Richtig, eine Weihnachtsfeier. Diese haben wir im Sängerheim in Kroog veranstaltet. Der Lunch Service Kiel hat uns mit leckerem Essen versorgt. Einige Spielerfrauen haben, für einen späteren Snack, noch Kuchen gebacken! Außerdem haben wir noch Aktiv-Bingo und ein Schätzspiel gespielt, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab. Als das vorbei war wurde bis in die Morgenstunden ausgiebig gefeiert.
Die Mannschaft möchte sich noch besonders bei dem Schiedsrichter Helmut (Willy) Schmill bedanken, der immer für uns da war oder für Ersatz gesorgt hat falls er nicht konnte. Ich freue mich auf die kommende Saison mit Euch.

Sportlichen Gruß Fabian Fuhlendorf (Fuhle)
Trainer AH SW Elmschenhagen